0044 / 134-259 0006 (Mo - Fr 8:30 bis 17:00) Versandkostenfrei ab 49 EUR (DE) / 150 EUR (EUROPA) % Rabatte ab 100 € Bestellwert

Mainstream nimmt zur Kenntnis: Vitamin D kann eine Krebserkrankung lindern

Kann Vitamin D bei Krebs helfen? Vitamin D gegen Krebs - nur ein Gerücht?

Endlich findet die Wahrheit über Vitamin D auch den Weg in die Mainstreammedien. Während alternative Medien ihre Leser schon seit Jahren darüber informieren, wie sie mit dem Vitamin das eigene Immunsystem stärken können, waren die Mainstream-Pressekanäle bisher wild entschlossen zu vertuschen, dass etwas so Simples wie Vitamin D dem Körper helfen kann, eine Krebserkrankung zu lindern. Nun macht es in den Mainstreammedien Schlagzeilen.

von L. J. Devon

Endlich findet die Wahrheit über Vitamin D auch den Weg in die Mainstreammedien. Während alternative Medien ihre Leser schon seit Jahren darüber informieren, wie sie mit dem Vitamin das eigene Immunsystem stärken können, waren die Mainstream-Pressekanäle bisher wild entschlossen zu vertuschen, dass etwas so Simples wie Vitamin D dem Körper helfen kann, eine Krebserkrankung zu lindern. Nun macht es in den Mainstreammedien Schlagzeilen.

Im lokalen Ableger des Fernsehsenders CBS in Philadelphia, 3 On Your Side, berichtete die Medizin-Reporterin Stephanie Stahl: »Vitamin D, das von der Sonne kommt, ist bekannt dafür, dass es die Knochen stärkt und das Immunsystem in Schwung bringt. Jetzt untersuchen Wissenschaftler aus Philadelphia, ob es auch zur Krebsbekämpfung beitragen kann.«

 

Vitamin D wird erfolgreich bei Studien zur Krebsbehandlung eingesetzt

Wie die Reporterin berichtet, unterstützen bestimmte Vitamin-D-Injektionen die Patientin Kris Van Orden aus New Jersey im Kampf gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs im fortgeschrittenen Stadium. »Es ist einfach toll, dass das Todesurteil nicht mehr über mir schwebt«, sagte Kris. Um sie zu unterstützen, vermitteln ihr die Ärzte eine vollkommen neue Philosophie.

Anstatt ihrer Patientin ein Todesurteil auszuhändigen, verhelfen sie ihr zu der Chance auf eine Zukunft mit mehr Möglichkeiten und weniger Leiden. Anstatt zu versuchen, sie durch eine hochgiftige Chemotherapie wieder gesund zu machen, geben ihr die Ärzte Injektionen des Sonnenvitamins – Vitamin D.

Natürlich könnten die Ärzte voll auf das Vitamin setzen, ihre Furcht hintanstellen und die Patienten nur mit immunstärkenden Methoden behandeln. Sie haben sich jedoch entschlossen, es langsam angehen zu lassen und sie mit einer Kombination aus Vitamin D und Chemotherapie zu behandeln – eigentlich ein Widerspruch, aber trotzdem ein Fortschritt.

 

Wir werden dein Immunsystem mit Vitamin D kräftigen, aber damit wir uns an die medizinischen Regeln halten, werden wir dein Immunsystem gleichzeitig mit einem Chemotherapie-Medikament unterdrücken.

 

Dr. Peter O‘Dwyer, Onkologe bei Penn Medicine der University of Pennsylvania, behandelt Kris mit einer Kombinationstherapie aus Vitamin-D-Injektionen und einer aggressiven Chemotherapie. »Es ist ganz neu bei Bauchspeicheldrüsenkrebs. Ich glaube, es wird einen neuen Weg zur Behandlung der Krankheit eröffnen«, sagte er. Er glaubt, dass die Vitamin-D-Injektionen die Chemotherapie effizienter machen, doch in Wirklichkeit unterdrückt er das Potenzial des Vitamins, das Immunsystem zu stärken, wenn er es mit einer Chemotherapie abschwächt.

Zumindest aber bewegen sich die Ärzte in die richtige Richtung. Über die übliche 08/15-Behandlung mit Chemotherapie und/oder Bestrahlung sagt Dr. O’Dwyer: »Bei über 50 Prozent der Patienten kommt der Krebs später wieder.« Er sieht Anzeichen dafür, dass eine begleitende Behandlung mit Vitamin D bei Kris die Rückfallgefahr mindert. Nach einer neueren Studie, die im Fachjournal Cell veröffentlicht wurde, wird die zusätzliche Zellschicht, die den Bauchspeicheldrüsenkrebs fördert, leichter aufgebrochen, wenn bei der Chemotherapie auch Vitamin D gegeben wird.

 

Der Einsatz von Vitamin D hilft, bei Krebs die Angst abzubauen

Zu der Studie sagte Dr. O’Dwyer: »Dadurch, dass wir die Aktivität dieser Unterstützerzellen senken, werden die Krebszellen anfälliger für die Chemotherapie.« Er glaubt, dass die Kombinationstherapie die Tumoren vor einer erforderlichen Operation zum Schrumpfen bringen kann.

Das bedeute, dass Patienten nicht umgehend operiert werden müssten. Auf diese Weise könne die Angst abgebaut werden, und die Vitamin-D-Injektionen könnten dem Immunsystem helfen, den Krebs schrumpfen zu lassen, bevor teure invasive Verfahren beginnen.

Vorerst jedoch besteht Dr. O‘Dwyers neues Verfahren aus einer Kombination von Vitamin D, Chemotherapie, Operation und Bestrahlung, wenn er diese für nötig hält. Für Patienten mit metastasierenden Krebstumoren ist das Vitamin noch immer verboten.

Voller Hoffnung sagt Kris: »Für mich ist es einfach wunderbar. Ich freue mich darauf, nach der Behandlung noch 20 weitere Jahre mit meinen Enkeln verbringen zu können.«

 

Original lesen

 

Quellen:

CBSlocal.com

NaturalNews.com

TruthWiki.org

Copyright © 2014 by NaturalNews

Related Posts
  1. Vitamin D & die vorsorgliche Brustamputation Kann ich durch Vitamin D das Krebsrisiko senken? Schützt ein hoher Vitamin D Spiegel vor der Mutation BRCA? Forschungsergebnisse eines Teams um Dr. Susana Gonzalo, die im Journal of Cell Biology veröffentlicht wurden, zeigen, wie dramatisc
  2. Das Brustkrebsrisiko ist bei Frauen mit niedrigen Vitamin-D-Werten um das Sechsfache erhöht Besteht Brustkrebsrisiko bei niedrigem Vitamin D Spiegel?  Schützt Vitamin D vor Brustkrebs? Besteht ein Zusammenhang zwischen Vitamin D Spiegel & Brustkrebs? Vitamin-D-Mangel ist eine häufige Ursache von Brustkrebs bei Frauen, wi
  3. Vitamin D erhöht die Überlebensrate der Patientinnen mit Brustkrebs Schützt Vitamin D vor Brustkrebs? Besteht ein Zusammenhang zwischen Vitamin D Spiegel & Brustkrebs? Es wurde schon in anderen Fachbeiträgen hier bei uns die Tatsache beleuchtet, dass Vitamin D offensichtlich vor Brustkrebs schütze
  4. Die zehn Symptome eines Vitamin-D-Mangels An welchen Symptomen erkenne ich einen Vitamin D Mangel? Wie kann ich einen Vitamin D Mangel feststellen? Die Einnahme von Vitamin D in jungen Jahren kann langfristig gesund für den Körper sein. Die Ergebnisse einer an der Universität